Infos und News aus der Ringerabteilung
  18.12.04 - Ringen Aktive
  Hoher Sieg gegen Pirmasens-Fehrbach

Für einen Versöhnlichen Saisonabschluss sorgte unsere Staffel
mit einem Sieg gegen die Staffel aus Pirmasens.

Ohne Große Mühe konnte unsere 
Staffel, wie erwartet den letzten
Kampf der Saison gewinnen. Da Pirmasens nur mit 7 Ringern
angereist war hatten wir den Mannschaftskampf
schon auf der Waage mit 36:0 gewonnen.
Aber auch im Freundschaftskampf behielt unsere Staffel mit 
27:12 recht deutlich die Oberhand.

Mit einigen spektakulären Kämpfen sorgte unsere Staffel dafür
das unsere Fans trotzdem etwas zu sehen bekamen.

So zum Beispiel wieder einmal Christian Becker der seinen
Gegner Simon Liebetrau nach spannenden Kampf und 
6:3 Führung schulterte und Manfred "Freddy" Wagner
der sich auch von seinem Ausflug ins 96 kg Limit
nicht beirren ließ und mit seinem Sieg diese Saison 
ungeschlagen blieb.

Nach dem Kampf wurde der Saisonabschluss und 
der schon seit einigen Kämpfen feststehende Klassenerhalt
zünftig gefeiert.
(GM)
  11.12.04 - Ringen Aktive
  Hohe Niederlage im Derby gegen die KSG

Wie erwartet verlor unsere Staffel auch den Rückkampf 
gegen unseren Lokalrivalen. Konnten wir im Vorrundenkampf
unseren Nachbarn noch an den Rand einer Niederlage bringen,
so war es in diesem Kampf relativ schnell klar das wir heute 
nichts erben konnten.
Die Verletzungsbedingten Ausfälle ( in den unteren 
Gewichtsklassen Ardem Yildirim und Ahmad Shahab 
mussten Verletzungsbedingt aufgeben)
konnten wir einfach nicht mehr kompensieren, 
so das nach den ersten vier Kämpfen bereits die 
Entscheidung Richtung Niederlage gefallen war.
Die Zuschauer konnten trotzdem 
einige spannende Kämpfe verfolgen.
Im Besten Kampf des Abends behielt
unser Junger Christian Becker gegen den starken
Routinier, auf KSG Seite, Ralf Biesinger knapp 
mit 2:1 die Oberhand. 

Das Fazit, das man aus diesem Lokalderby ziehen kann
ist, das dieses Derby zu den Höhepunkten im Ludwigshafener
Ringkampfsport zu zählen ist und das man froh sein kann
das es dieses Derby überhaupt gibt, denn trotz aller Rivalität
bringt es Leben in die Ludwigshafener Ringerszene.

Beide Mannschaften dürften jedoch das Saisonende herbeisehnen, 
denn so wie bei unserer Staffel merkte man auch der KSG Staffel
an das sie durch die Verletzungsbedingten Ausfälle
 auf dem "Zahnfleisch" geht.

Zum Saisonabschluss geht es im letzten Heimkampf 
nun gegen den Tabellennachbarn aus 
Pirmasens-Fehrbach, die wir in der Vorrunde 
knapp besiegen konnten.
Gegen die Staffel aus Pirmasens erhoffen wir uns natürlich 
einen Sieg was uns mit unseren Super - Fans im Rücken auch 
gelingen sollte.
(GM)

  28.11.04 - Ringen Jugend
   Erfolgreicher Start der ASV - Jugend 
beim Rhein-Main-Neckar-Turnier

Beim, wieder gut besetzten Turnier der 
KSG Ludwigshafen 
konnte unsere Jugendmannschaft in der Gesamtwertung,
hinter dem KSV Aalen und dem ASV Mainz 88
einen hervorragenden 3.Platz belegen.

12 Teilnehmer vom ASV waren am Start. 

Nachfolgend die Platzierungen der einzelnen Jugendlichen:



Kevin Lehr                
   25 kg E-Jugend   2.Platz
Ahmad Shahab      
   27 kg E-Jugend   3.Platz
Julian Müller
          29 kg E-Jugend   4.Platz
Furkan Yildirim            31 kg E-Jugend       2.Platz
Hamza Özdogan              42 kg E-Jugend        4. Platz

Ö
mar Faruk Özdogan       54 kg D-Jugend    5. Platz

Abdurrahman Demirbas        63 kg D-Jugend  1. Platz

Timo Dechant          34 kg C-Jugend      1. Platz
Hüseyin Demirbas        54kg C-Jugend      6.Platz
Kasim Yildirim               69  kg C-Jugend       4.Platz
Erdem Erdinc              85 kg C-Jugend      5.Platz

Das gute Ergebnis ist auf die gute Trainingsarbeit unserer Trainer
und die Hilfe der Eltern zurückzuführen. An dieser 
Stelle einmal ein Dankeschön an alle die an dem 
Erfolg beteiligt waren.
 
  26.11.04 - Ringen Aktive
  24,5 : 10 Niederlage gegen den ASV Landau

Wie erwartet verlor unsere Staffel auch den Kampf 
gegen den ASV Landau. Die Zuschauer konnten trotzdem 
einige spannende Kämpfe verfolgen.
Man hat jedoch gesehen, das mit dem
momentanen Kader (der durch die 
verletzungsbedingten Ausfällen noch dezimiert ist)
nicht mehr zu erreichen ist.
Nun geht es im nächsten Heimkampf gegen 
Koblenz-Karthause wieder "nur"
um Schadensbegrenzung, gegen die hervorragend besetze 
Staffel dürfte mehr wie ein gutes Ergebnis nicht drin sein.

Danach steht erneut das Lokalderby gegen die KSG an

  20.11.04 - Ringen Aktive
  Hohe  Niederlage gegen Boden

Wie erwartet verlor unsere Staffel auch diesen Kampf 
gegen den ASV Boden.
Dieses mal gelang es uns auch nicht ein
achtbares Ergebnis zu erzielen, lediglich zwei Siege ,
durch Manfred Wagner und Christian Becker 
konnten erzielt werden.
Die hohe Niederlage war aber auch daran
fest zu machen das wir zu den zwei
Dauerverletzten, Mike Lehr und Adem Yildirim , noch 
zwei weitere Ausfälle verkraften mussten
so mussten wir auf Marc Weingärtner und 
Christian Neusser verzichten (letzterer war wegen 
eines Bundeswehreinsatzes verhindert) 
Deshalb war mit der Staffel des heutigen Tages
 kein besseres Ergebnis 
zu erzielen. 
Mit unserer dünnen Personaldecke die wir dieses 
Jahr noch haben können wir solche Ausfälle 
leider nicht kompensieren.

Das positive Fazit das man aus diesem Kampf bzw. 
dieser Saison ziehen kann ist das wir es bis jetzt 
immer geschafft haben eine komplette Staffel zu 
stellen und nicht wie andere Mannschaften schon auf der 
Waage verloren haben.

Im nächsten Auswärtskampf  geht es am 
kommenden Freitag gegen die Staffel 
des ASV Landau, 

  13.11.04 - Ringen Aktive
  12,5 : 24 Niederlage in Bretzenheim

Wie erwartet verlor unsere Staffel beim 
aktuellen Tabellenführer und wahrscheinlichen Aufsteiger
 in die Regionalliga recht deutlich, jedoch 
schlug sich unsere Staffel achtbar, was daran
zu sehen ist das wir beim Tabellenführer vier 
Siege verbuchen  konnten. 

Wenn man bedenkt das wir immer noch 
auf unsere zwei Stammkräfte Adem Yildirim
und Mike Lehr verzichten müssen ist das 
wirklich ein beachtliches Ergebnis.

Im nächsten Heimkampf geht es jetzt 
gegen die Staffel des ASV Boden, die ebenfalls 
sehr stark einzuschätzen ist.

Mit unseren Fans im Rücken müssen wir versuchen
ein gutes Ergebnis zu erzielen und vielleicht gelingt uns 
ja dann eine Überraschung.
Der Kampf findet wie immer um 20:00 Uhr
 in der Turnhalle der Pestalozzi -Schule statt

Detaillierter  Wettkampfbericht folgt
(GM)
  06.11.04 - Ringen Aktive
  Niederlage in Langenlonsheim

In Langenlonsheim gab es die , von uns, erwartete 
Niederlage. Gegen diese starke Staffel mussten wir zudem
mit der Hypothek antreten, mit Adem Yildirim und Mike Lehr
zwei unserer Besten Kräfte, verletzungsbedingt nicht einsetzen 
zu können. Mit dezimierter Staffel konnten wir nur versuchen
ein achtbares Ergebnis zu  erzielen, was uns auch teilweise gelungen ist.

An dieser Stelle ein Dank an Ahmad Shahab der sich 
wieder der Mannschaft zur Verfügung stellte und 
sogar in die 55 kg klasse "abkochte". Die  beiden
Ausfälle sind bei unserer Staffel, dieses Jahr leidre
nicht zu kompensieren, so das wir versuchen müssen diese Zeit 
so gut wie möglich zu überbrücken und das Beste aus der 
Situation zu machen. Positiv zu bewerten ist das wir es 
immer wieder schaffen eine komplette Staffel zu stellen.

Im nächsten Auswärtskampf gegen den 
Tabellenführer dürften wir ebenfalls Chancenlos sein 
und müssen dort nun versuchen uns achtbar aus der 
Affäre zu ziehen.
Jetzt wo der Klassenerhalt perfekt ist müssen wir uns 
auf die Mannschaften aus unserer Tabellenregion konzentrieren
und versuchen gegen diese den einen oder anderen 
Sieg noch einzufahren.

Detailierter  Wettkampfbericht folgt
(GM)
  30.10.04 - Ringen Aktive
  Niederlage gegen den SV Nackenheim

Nach den beiden Siegen gegen PS-Fehrbach und Worms
hatten wirr, mit dem SV Nackenheim wieder einen
Titelanwärter zu Gast.
Nackenheim war auch der erwartet starke Gegner, jedoch
konnten in der ersten Kampfhälfte noch gut mithalten
und bis auf die verletzungsbedingte Aufgabe
von Adem Yildirim lief eigentlich alles, wie wir 
uns das Gedacht hatten.

In der zweiten Kampfhälfte gab die ausgeglichene Besetzung
der Staffel von Nackenheim den Ausschlag zum Sieg 
der Gästestaffel und man merkte warum diese Staffel 
momentan auf dem zweiten Tabellenplatz ist.

Unsere zahlreich erschienenen Fans konnten wieder
spannende Kämpfe verfolgen.
 Man merkt das unsere Staffel auf einem "Guten Weg" ist, 
bei der man zunehmend, die Handschrift und das geordnete Training
unseres neuen Trainers Johann Weingärtner sehen kann.

Zudem lässt uns optimistisch in die Zukunft schauen 
das sich die jungen Athleten in unserer Mannschaft, bei denen
einige gerade mit dem Ringkampfsport begonnen haben, 
gut in die Mannschaft eingefügt haben und sie sich scheinbar 
beim ASV wohl fühlen. Geben wir ihnen die Zeit die sie 
noch benötigen werden wir noch viel Freude an ihnen haben.

In den nächsten beiden Auswärtskämpfen erwartet uns mit
Langenlonsheim und dem aktuellen Tabellenführer Bretzenheim
 wieder zwei  schwere Gegner 
bei denen  wir wieder "nur" versuchen
können ein achtbares Ergebnis zu erzielen.

dies sollte uns mit unseren Fans im Rücken,
(die uns wie immer hervorragend unterstützten)
durchaus gelingen

Zum  Wettkampfbericht 
  23.10.04 - Ringen Aktive
  Auswärtssieg in Worms

Zum ersten mal in dieser Saison gingen wir als Favorit
auf die Matte, da wir den KSV Worms schon im Heimkampf 
deutlich besiegten, wollten wir uns auch im Auswärtskampf
gegen die Wormser Staffel keine Blöße geben.

Und so wie wir uns das Vorgestellt hatten verlief auch der
ganze Kampfabend obwohl die Wormser Staffel zum
ersten mal seit drei oder vier Kämpfen den Mannschaftskampf
nicht schon auf der Waage verloren hatten und eine 
fast komplette Staffel stellten, dominierten wir den gesamten 
Mannschaftskampf und es kamen eigentlich nie 
Zweifel an unserem Sieg auf.

Unsere Mitgereisten Fans konnten sich am Ende 
über einen deutlichen 11,5 : 25 Sieg freuen.
 Mit diesem Sieg haben wir uns nun allen Abstiegssorgen entledigt
und können den weiteren Kämpfen nun befreit entgegensehen.
Zudem konnten wir mit diesem Sieg den ASV Landau
in der Tabelle überholen so das wir im Moment auf dem 
7.Tabellenplatz stehen.

In den nächsten Kämpfen in denen wir wieder auf schwere 
Gegner treffen können wir nun versuchen, die "Großen" in
unserer Liga etwas zu "ärgern".

Ein Dank an dieser Stelle noch mal an unsere 
mitgereisten Fans die uns wie immer hervorragend unterstützten.


Detailierter  Wettkampfbericht folgt
  16.10.04 - Ringen Aktive
  Auswärtssieg in Pirmasens-Fehrbach

Im Auswärtskampf in Pirmasens ging es dieses mal
gegen eine Mannschaften aus unserer Tabellenregion.

Deshalb gingen wir auch mit einer gewissen Zuversicht 
in diesen Kampf. Obwohl die Staffel aus PS-Fehrbach
in den letzten drei Kämpfen nur mit 6 Mann angetreten
war, gingen wir davon aus das sie gegen uns komplett
stehen, und so war dies dann auch.

Die Zuschauer erlebten einen  spannenden Kampfabend 
 in dem beide Mannschaften 5 Siege erringen konnten
und was gegen den ASV Landau noch eine Niederlage bedeutete
gaben dieses mal,  die Anzahl der höheren Vierer -
Wertungen den Ausschlag für den Sieg unserer Staffel.
Mit dem Sieg gegen Pirmasens-Fehrbach konnten wir einen 
Schritt in Richtung Klassenerhalt machen, den nächsten Schritt
können wir jetzt beim nächsten Kampf in Worms tun, 
Wenn wir beim KSV Worms gewinnen sollten, dürfte der 
Klassenerhalt perfekt sein.

Zum  Wettkampfbericht
  12.10.04 - Ringen Aktive
  Mit dem Fanbus nach Pirmasens

 Zur Unterstützung unserer Mannschaft zum wichtigen Kampf 
 in Pirmasens - Fehrbach setzen wir, wie gewohnt 
zu den Auswärtskämpfen, einen Fanbus ein.

Abfahrt am Samstag, den 16.10.04 
um 17:30 Uhr
 vor der Pestalozzi-Hauptschule

Wir hoffen wieder auf zahlreiche Mitfahrer und die 
Unterstützung durch unsere Fans 

Also "runter von der Couch" und mit dem ASV nach Pirmasens

  10.10.04 - Ringen Jugend
  Erfolgreiche Platzierungen unserer Jugend beim Turnier in Fahrenbach

Beim 22. Nationalen "Johan-Gölz-Gedächtnis-Turnier" 
des SV Fahrenbach gelang unseren Jugendlichen,
 mit vier ersten Plätzen, zwei zweiten Plätzen, einem dritten Platz
 eine hervorragendes Ergebnis

10 Teilnehmer vom ASV waren am Start. 

Nachfolgend die Platzierungen der einzelnen Jugendlichen:


Ahmad Shahab      
   28 kg E-Jugend   7.Platz
Kevin Lehr                
   25 kg E-Jugend   5.Platz
Furkan Yildirim               31 kg E-Jugend       5.Platz
Hmza Özdogan              42 kg D-Jugend        2. Platz

Ömar Faruk Özdogan       50 kg D-Jugend    1. Platz

Abdurrahman Demirbas  58 kg D-Jugend        1. Platz
Kasim Yildirim               69  kg D-Jugend       1.Platz

Simon Rothe              46kg C-Jugend      2.Platz
Hüseyin Demirbas        54kg C-Jugend      3.Platz
Erdem Erdinc              69 kg C-Jugend      1.Platz

Insgesamt waren 191 Teilnehmer am Start. In der 
Vereinswertung belegten wir mit 37 Punkten zusammen 
mit dem AV Schaafheim den 5. Platz


  09.10.04 - Ringen Aktive
  12,5 : 21,0 Niederlage im Lokalderby gegen die KSG
 
 
Dieses mal bekamen unsere Fans einen wahren
Lokalkampf zu sehen.
Und wie die ganze Saison schon wäre auch gegen unseren 
Lokalrivalen ein besseres Ergebnis (vielleicht auch 
ein Sieg??) im Bereich des Möglichen gewesen

Auf jeden Fall, zogen sich unsere Athleten achtbar aus 
der
Affäre, denn der Kampfverlauf
verlief spannender als es das deutliche Ergebnis aussagt.

Zum Wettkampfbericht 
  02.10.04 - Ringen Aktive
 
19,5 : 12,5 Niederlage in Koblenz 

 
Die erwartete Niederlage gab es beim starken 
Aufsteiger Koblenz - Karthause.

Leider gab es gegen die Kampfgemeinschaft von 
Koblenz für unsere Staffel wieder nichts zu erben.
Jedoch zogen sich unsere Athleten achtbar aus 
der
Affäre, denn der Kampfverlauf
verlief spannender als es das deutliche Ergebnis aussagt.
Mit  etwas Glück wäre mehr "drin" gewesen. 

Detaillierter Wettkampfbericht folgt

  25.09.04 - Ringen Jugend
  Erfolg beim Freundschaftsturnier
des VFK Schifferstadt


Beim Mannschaftsturnier des VFK belegte unsere 
jungen Athleten, nach spannenden Kämpfen 
 den zweiten Platz. 
Die Veranstaltung die auf dem Schillerplatz in 
Schifferstadt, auf einer "Aktionsbühne" stattfand, 
war eine wirklich gelungene Aktion des Veranstalters.
Bei diesem Turnier sollte trotz 
allem sportlichem Ehrgeiz, die Vorführung
des Ringkampfsports im Vordergrund stehen.
Nichts desto trotz gingen die jungen
Athleten natürlich augagiert  und mit Ehrgeiz zur 
Sache. So das den zahlreichen Zuschauern immer wieder 
spannende Kämpfe geboten wurden.
Zwischendurch lockerte Willi Heckmann immer 
wieder mit einigen Erklärungen über die 
Wettkampfregeln im Ringkampfsport,
 die Atmosphäre auf.

Kompliment für den Veranstalter für diese Aktion

nähere Infos über den Kampfverlauf folgen.

Wettkampfbilder
  25.09.04 - Ringen Aktive
  Knappe 15,5 : 18 Niederlage gegen Landau

Nach spannenden Kämpfen die die zahlreichen
Fans teilweise begeisterten reichte es leider wieder nicht zu 
einem Sieg. Wie knapp das Ergebnis war, 
war daran zu sehen das beide Mannschaften
5 Siege erringen konnten. Jedoch gaben die 
höheren Siege auf Seiten des ASV Landau den 
Ausschlag zum Sieg aus.

Zum  Wettkampfbericht 
  18.09.04 - Ringen Aktive
  22:14  Niederlage in Boden

Eine erneute Auswärts-Niederlage gab es gegen den  
ASV Boden
wie wir schon vorhergesehen haben,
hatte unsere Staffel
auch beim ASV Boden nichts zu Bestellen,
deshalb richtet sich jetzt unser Blick auf die 
kommende Heimkampfaufgabe gegen unseren
Tabellen-Nachbarn den ASV Landau.
Gegen die Staffel von Landau rechnen wir 
uns natürlich Siegchancen aus.
Jedoch wird es bestimmt ein sehr enger Kampf,
in dem unsere "Jungs" alle Register ihres Könnens 
ziehen müssen, um als Sieger von der 
Matte zu gehen.
Wir hoffen das wir unseren Fans einen 
spannenden Kampf zeigen und mal 
wieder einen Sieg nach Hause
fahren können.

Detaillierter Wettkampfbericht folgt
  12.09.04 - Ringen Allgemein
 
Die Fila beschließt Änderungen der 
Wettkampfregeln

Beim Kongress in Athen hat die FILA die Änderungen der
Wettkampfregeln beschlossen.
Anbei ein kleiner Auszug der Änderungen 
bzw. der neuen Regeln

A. Wettkampfsystem

1. Alle Ringerwettkämpfe laufen nach dem System der direkten Eliminierung ab, mit Hoffnungsrunde für die Verlierer gegen die Teilnehmer am Kampf um Platz 1 und 2. Die Idealzahl wird zu Beginn des Wettkampfes ermittelt und die Kämpfe beginnen von unten in der Tabelle. Die Kämpfe der Hoffnungsrunde beginnen mit den Ringern, die in der ersten Runde (einschließlich der Kämpfe zur Ermittlung der Idealzahl) gegen einen der beiden Finalisten verloren haben, bis zur den Verlierern der Halbfinals, in direkter Linie. Die Sieger der beiden letzten Kämpfe der Hoffnungsrunde erhalten je eine Bronzemedaille.
2. Jede Gewichtsklasse wird an einem einzigen Tag ausgerungen. Das Wiegen für jede Gewichtsklasse findet am Vortag der Kämpfe der Gewichtsklasse statt.

B. Dauer der Kämpfe

1. Die Kämpfe sind in drei Kampfrunden von je 
                 zwei Minuten Dauer mit 30 Sekunden Pause unterteilt. Am Ende jeder Kampfrunde muss ein Sieger genannt werden. Der Ringer, der zwei Kampfrunden gewonnen hat, wird zum Sieger des Kampfes erklärt. Kann der Sieg nach zwei Kampfrunden erklärt werden, entfällt die dritte Kampfrunde. Schultersieg beendet den Kampf automatisch, ungeachtet der Kampfrunde, in der er erfolgt.

2. Bei Gleichstand in einer Kampfrunde wird der Sieger durch          aufeinanderfolgende Prüfung der folgenden Elemente ermittelt:
- Wert der technischen Punkte (3-2-1)
- Bei weiterem Gleichstand bestimmt der 
erste technische Punkt den Sieger


C. Änderung des Punktesystems

1. Der Ringer, der einen 5-Punkte-Griff mit großer Amplitude 
ausführt, wird ungeachtet des Punktestandes zum 
Sieger der Kampfrunde erklärt.
2. Der Ringer, der zwei 3-Punkte-Griffe in der 
Kampfrunde ausführt, wird ungeachtet des 
Punktestandes zum Sieger der Kampfrunde erklärt.
3. Der Ringer mit einer Punktdifferenz von sechs technischen 
Punkten wird ebenfalls zum Sieger der Kampfrunde erklärt.
4. Jedes Mal, wenn ein Ringer im Stand einen Fuß in die Schutzzone setzt, 
erhält sein Gegner einen technischen Punkt.
5. Jede Matten- und Griffflucht im Stand oder am Boden wird 
wie gegenwärtig mit einem oder zwei technischen Punkten bestraft.
6. Jede Unterbrechung des Kampfes wegen nichtblutender 
Verletzung wird mit einem Punkt für den Gegner bestraft
7. Der Zusatzpunkt für jeden Griff mit Abheben vom Boden 
wird abgeschafft.
8. Der Punkt für den Ringer, der vom Boden aufsteht, 
wird abgeschafft.
9. Die angeordnete Bodenlage nach einer Verwarnung oder 
Passivität wird abgeschafft.
10. Die Rolle und die Beinschraube dürfen mehrere 
Male hintereinander ausgeführt werden.
11. Die Verwarnung wegen Passivität wird abgeschafft.
12. In dem Ausnahmefall, in dem die Kampfrunde nach 2 Minuten 
trotz der Möglichkeiten der Bestrafung wegen Verlassens 
der Matte bzw. Matten- oder Griffflucht mit 0:0 
endet, wird am Ende der zwei regulären Minuten der 
Zwiegriff angeordnet. Der Kampfrichter nimmt die Verlosung 
vor, um den Ringer zu bestimmen, das als erster fasst. 
Der Zwiegriff dauert höchstens 20 Sekunden. Die gegenwärtige 
Zwiegriffregel zur Bestimmung des Siegers bleibt in Kraft.
13. Während des Zwiegriffs hat der Kampfrichter alle Möglichkeiten, 
den Kontakt zu fordern, indem er die Ringer berührt, um sie näher aneinander heranzuführen. Die beiden Strafpunkte werden nur an den Ringer 
vergeben, der sich weigert, den Zwiegriff einzunehmen.
14. Im Freistil wird der Zwiegriff anders durchgeführt. 
Der Ringer, der die Auslosung gewonnen hat, fasst ein Bein 
des Gegners ; dies ebenfalls dann, wenn der Punktestand 
am Ende der regulären zwei Minuten 0:0 ist.
15. Die Dauer der Pause zwischen zwei Kämpfen wird auf 
15 Minuten verringert, um Unterbrechungen der 
Wettkämpfe zu vermeiden.

Die folgenden Regeln gelten für den freien sowie 
griechisch-römischen Ringkampf und den 
Frauenringkampf ab dem Januar 2005 auf 
internationaler Ebene.
Der DRB hat eine Kommission gebildet 
die bis Ende Oktober,
über die Umsetzung der Regeln berät.
wenn feststeht wie die Regeln umgesetzt 
werden, informieren wir an gleicher Stelle wieder.

weitere Infos unter:

http://www.ringen.de/r_news/xr_news.htm
  12.09.04 - Ringen Jugend
  Erfolge der ASV - Jugend beim Jugendturnier in Laubenheim

Beim ersten Turnier nach der Sommerpause legten unsere Jugendlichen,
 mit drei ersten Plätze, drei zweiten Plätzen und einem dritten Platz
 gleich richtig los, 

Nachfolgend die Platzierungen unserer Jugendlichen :


7 Teilnehmer vom ASV waren am Start. 

Hier die Platzierungen:


Ahmad Shahab      25
kg E-Jugend   1.Platz

Furkan Yildirim         29 kg E-Jugend     2.Platz

Yüksel Kosarylmaz       50 kg D-Jugend    2. Platz
Omar Faruk                50 kg D-Jugend    1. Platz

Abdurrahman Demirbas  54 kg D-Jugend    2. Platz

Hüseyin Demirbas        54kg C-Jugend      3.Platz
Erdem Erdinc              69 kg C-Jugend      1.Platz
  11.09.04 - Ringen Frauen
  Jessica Bechtel wurde vom DRB 
 zur Ringerin des Jahres 2004 im 
Nachwuchsbereich gewählt.

Jennifer Rothweiler wurde vom Ringerverband Pfalz für die 
Deutsche Meisterschaft geehrt.

Bei der diesjährigen Sportlerehrung wurden 
unsere zwei Ringerinnen durch den RVP für ihre Leistungen
geehrt. Bei einem kleinen Empfang durch den 
Präsidenten des RVP Ludwig Schackert und dem Landrat 
Werner Schröter konnte Jessica und Jennifer
in der Sportschule in Schifferstadt für ihre erbrachten Leistungen
Urkunden und Geldpräsente entgegen nehmen.
Hervorgehoben wurden auch der Einsatz der Eltern und Betreuer.
  11.09.04 - Ringen Aktive
  22:12,5  Heimkampf - Niederlage gegen die TSG Bretzenheim

Trotz Niederlage und obwohl das Ergebnis
dann doch deutlich war 
erlebten unsere zahlreichen Zuschauer einen
spannenden Kampfabend, der mit ein wenig Glück 
noch knapper hätte ausfallen können.

Gegen diesen stark besetzten Gegner bot unsere Staffel 
lange Paroli und setzte das vorhaben um 
ein Achtbares Ergebnis zu erzielen.

Trotz der Niederlage kann man auf den 
gezeigten Leistungen einiger Athleten aufbauen.

Zum Wettkampfbericht 

Bilder rund um den Kampfabend 
  04.09.04 - Ringen Aktive
  26:12 Heimkampf - Niederlage gegen den SC Langenlonsheim

Nach einem schön heraus gekämpften Sieg gegen den KSV Worms 
folgte sofort eine deftige Niederlage gegen Nackenheim und jetzt 
diese gegen Langenlonsheim so das wir auf den Boden 
der Tatsachen zurück geholt wurden. 
Jedoch sollte dies, uns nicht von unserem Ziel abbringen das da
heißt "Klassenerhalt"!
Denn weitere starke Gegner werden  in den 
nächsten Wochen folgen.
Gegner die zum größten Teil stark aufgerüstet haben.
Spitzenreiter darin sind Nackenheim und Bretzenheim, 
dazu gehört auch noch Langenlonsheim das vom 
Zusammenschluß mit Büdesheim profitierte. Unerwartet stark 
präsentierten sie sich gegen den Geheimfavoriten 
Koblenz-Karthause und auch gegen uns.
Zu den Favoriten sind auch unser Lokalrivale die KSG und der 
ASV Boden zu zählen die sich zwar etwas Bescheidener 
jedoch um so effektiver Verstärkten.
Landau als Regionalliga Absteiger und PS.-Fehrbach 
(die jedoch die letzten beiden 
Kämpfe nicht vollzählig bestritten)
wurden etwas stärker eingeschätzt,  jedoch kann man beiden 
Teams noch einiges im Verlauf der Runde zutrauen. Es bleibt 
also abzuwarten was beide Teams zu leisten im Stande sind.
Der KSV Worms und wir konnten uns nicht verstärken. Wir müssen
in dieser Saison mit dem Auskommen was uns zur Verfügung
steht und das Ziel Klassenerhalt ereichen
 Mit Johann Weingärtner als neuem Trainer sind 
gute Ansätze erkennbar.
Nächstes Jahr müssen wir uns dann, im Rahmen unserer Möglichkeiten,
verstärken und warten zudem mit Spannung auf unseren eigenen
Nachwuchs, der im nächsten Jahr die notwendige Altersgrenze erreicht 
um in der Liga eingesetzt werden zu können. Dann 
sollte es mit dem ASV weiter "Bergauf" gehen.

Z um Wettkampfbericht 
  21.08.04 - Ringen Aktive
  28:10 Niederlage im Auswärtskampf in  Nackenheim

Beim sehr starken SC Alem. Nackenheim verlor unsere 
Staffel deutlich mit
28:10 

und wurde nach dem Sieg gegen den KSV Worms 
auf den Boden der Tatsachen zurück geholt.
Aber um den Klassenerhalt zu sichern müssen wir 
andere Gegner schlagen.
In dieser Form bzw. Besetzung gehört Nackenheim zu den
Titelanwärtern.

Z um Wettkampfbericht
  21.08.04 - Ringen Aktive
  24:10 Sieg gegen den KSV Worms

Einen Einstand nach Maß feierte unser neuer Trainer 
Johann Weingärtner mit seiner Staffel beim 24:10 Sieg gegen den 
KSV Worms
Ein erster Schritt Richtung Klassenerhalt ist damit getan, weitere 
Schritte müssen natürlich folgen.

Wettkampfbericht hier klicken
  20.08.04 - Ringen Aktive
  Morgen 21.08.04  Start in die neue Saison

Am ersten Kampftag tritt unsere Staffel gegen den KSV Worms an 
(Kampfbeginn 19:30 Uhr, wie immer in der Schulturnhalle der Pestalzzi-Schule)
Mit unveränderter Mannschaft aber neuem Trainer peilt 
unsere Staffel diese Saison wieder den Klassenerhalt an.
Gegen den KSV Worms steht uns einer der Konkurrenten für 
dieses Ziel  gegenüber.
In der letzten Saison konnten wir die Staffel aus der Domstadt
noch zweimal besiegen.
Wir hoffen das uns das Kunststück in dieser Saison noch mal gelingt.

Wir hoffen auf einen spannenden Kampfverlauf und 
auf zahlreiche Unterstützung unserer Fans.

Also, hoch "vunn de Couch" und ab zum ASV
  02.08.04 - Ringen Frauen
  Jennifer Rothweiler 6. Europameisterin der Kadettinnen

Bei der Kadetten-EM in Albena/Bulgarien erreicht Jennifer einen respektablen 6.Platz. Hätte sie bei der Auslosung etwas mehr Glück gehabt, dann wäre sogar ein Platz auf dem Treppchen drin gewesen.
Im ersten Kampf schulterte sie ohne Probleme eine Weißrussin. Auch im zweiten Kampf hatte sie mit ihrer bulgarischen Kontrahentin keinerlei Probleme und machte mit einen Nackenhebel alles klar und schulterte auch sie.
Leider hatte sie dann mit der Russin einen sehr schweren Brocken erwischt. Gegen sie hatte sie leider keine Chance und zog mit 0:3 den Kürzeren.
(Kampfausschnitt 8 MB)

Am Rande noch ein paar Anmerkungen zum Ausrichter. Es ist mir unverständlich, daß man eine EM unter solchen Umständen ausrichten läßt. In Deutschland ist jedes Bezirksturnier besser organisiert.

14 Teilnehmer
Runde 1:Beliayeva Hanna (BLR) SS
Runde 2: Zornitza Encheva (BUL) SS
Runde 3: Kachina Maria (RUS) PN 0:3
Platz 6

Bilder von der EM

(ad aus Albena)
  Archiv
  -> 12.03 / -> 08.04
->08.02 / ->12.02